Jeder Mensch muss Steuern zahlen. Vor allem die Einkommensteuer ist eine der wichtigsten Steuerarten. Jedes Jahr aufs Neue gruseln sich Steuerzahler*innen vor der Steuererklärung, doch es gibt auch positive Aspekte der Steuer. Dir stehen beispielsweise steuerliche Begünstigungen zur Verfügung, die dir helfen, Steuern zu sparen. Welche das sind, erfährst du hier.

 

Was sind steuerliche Begünstigungen?

Du kennst es bestimmt, jeder hebt Belege und Quittungen auf mit der Hoffnung, die Kosten absetzen zu können. Das Steuerrecht möchte allerdings nicht, dass dieser Kostenaufwand oder deine geminderte Leistungsfähigkeit zum steuerlichen Nachteil für dich wird. Auch bestimmtes Handeln wie das Spenden soll gefördert werden und sich nicht für dich nachteilig auswirken. Diese steuerlichen Begünstigungen kannst du anwenden:

  • Werbungskosten
  • Außergewöhnliche Belastungen
  • Sonderausgaben
  • Freibeträge
  • Betriebsausgaben

 

Welche Begünstigungen stehen dir bei Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft zur Verfügung?

Wenn du Einkünfte aus Land und Forstwirtschaft erzielst, stehen dir auch gewisse Begünstigungen zur Verfügung. Du kannst beispielsweise den Freibetrag von 900 EUR anwenden. Für Ehepaare liegt dieser Freibetrag bei 1.800 EUR. Um diesen Freibetrag allerdings anwenden zu können, darf die Summe deiner Einkünfte nicht über 30.700 EUR liegen. Bei Ehepaaren wurde die Grenze auf 61.400 EUR festgesetzt. Wie für Freibeträge üblich, bleibt dieser Betrag in jedem Fall steuerfrei, auch wenn der Freibetrag überschritten wird.

 

Welche Begünstigungen stehen dir bei Einkünften aus selbständiger Arbeit zu?

Zunächst solltest du wissen, dass du keine Buchführungspflicht hast, wenn du Einkünfte aus selbständiger Arbeit erzielst. Du musst lediglich deine Gewinne ermitteln und diese in deine Einkommensteuererklärung aufnehmen. Du kannst natürlich freiwillig Bücher führen. Außerdem hast du keine Gewerbesteuerpflicht.

 

Was sind Werbungskosten?

Werbungskosten werden generell als Ausgaben für das Erzielen, Garantieren und Aufrechterhalten von Einnahmen definiert. Werbungskosten kannst du steuerlich gelten machen. Es ist allerdings wichtig, dass diese Ausgaben beruflich bedingt sind. Du kannst auch deine tatsächlichen Kosten absetzen, wenn du genaue Nachweise in Form von Belegen und Quittungen vorzeigen kannst. Auch Pauschalbeträge stehen dir zur Verfügung. So kannst du beispielsweise den Arbeitnehmerpauschbetrag in Höhe von 1.000 EUR nutzen. Doch auch andere Kosten wie Fahrtkosten und Kosten für Arbeitsmittel kannst du steuerlich geltend machen. Dadurch verringert sich dein zu versteuerndes Einkommen und du kannst Steuern sparen.

 

Was sind Sonderausgaben?

Sonderausgaben sind Ausgaben, die du im Zusammenhang mit deiner privaten Lebensführung hast. Hier kannst du zwischen Vorsorgeaufwendungen und anderen Sonderausgaben unterscheiden. Sonstige Vorsorgeaufwendungen kannst du als Single maximal bis 23.712 EUR absetzen, für diese Sonderausgaben wurde allerdings kein Pauschbetrag eingeführt.

Ansonsten gibt es den Sonderausgaben-Pauschbetrag der jährlich 36 EUR beträgt. Es gibt allerdings auch noch andere Regelungen. Deine Kirchensteuer kannst du beispielsweise in voller Höhe absetzen. Studienkosten sind nur bis zum Höchstbetrag von 6.000 EUR abzugsfähig. Nur zwei Drittel der Aufwendungen für die Kinderbetreuung können im Jahr abgesetzt werden und der Höchstbetrag von 4.000 EUR pro Kind muss eingehalten werden.

 

Was sind außergewöhnliche Belastungen?

Außergewöhnliche Belastungen sind diejenigen Kosten, welche die zumutbaren Belastungen übersteigen. Wie hoch diese zumutbaren Belastungen sind, hängt von deiner jeweiligen Situation ab. Typischerweise fallen Krankheitskosten, Pflegekosten, Unterhaltskosten, Beerdigungskosten und Pflegeheimkosten unter außergewöhnliche Belastungen. Diejenigen Kosten, welche die zumutbare Belastung übersteigen, können in der Regel abgesetzt werden.

 

Welche Freibeträge kannst du verwenden?

Freibeträge sind sehr beliebt, da dieser Betrag für dich immer steuerfrei bleibt, auch wenn deine Einkünfte diesen Betrag überschreiten. Der Grundfreibetrag in Höhe von derzeit 9.744 EUR (2021) erfreut allerdings jede*n Steuerzahler*in. Dieser ist für die Sicherung deines Existenzminimums eingeführt worden.

Solltest du Kinder haben, so kannst du auch möglicherweise den Kinderfreibetrag verwenden. Unter bestimmten Bedingungen kann der Freibetrag in Höhe von 5.460 EUR für dich eine gute steuerliche Begünstigung darstellen. Zudem kannst du gegebenenfalls den Erziehungsfreibetrag anwenden. Außerdem kannst du vom Ausbildungsfreibetrag in Höhe von 924 EUR (2021) profitieren.

 

Was sind Betriebsausgaben?

Betriebsausgaben sind Ausgaben, die einen direkten Zusammenhang zum Betrieb haben. Hier ist es allerdings wichtig, dass du deine privaten Ausgaben von deinen betrieblichen Ausgaben trennst. Deine Betriebsausgaben verringern deine Betriebseinnahmen, weswegen sich dein zu versteuerndes Einkommen reduziert. Typische Betriebsausgaben sind:

  • Anwaltskosten
  • Finanzierungskosten
  • Geschäftsreisen
  • Schulungskosten
  • Betriebssteuern

 

Begünstigungen

 

Zeit und Nerven sparen: Lass deine Steuer machen

Jetzt Steuererklärung beauftragen!