Das Glücksspiel ist verlockend. Wie schön wäre es, so schnell und einfach an Geld zukommen und all deine Träume erfüllen zu können, da der finanzielle Druck wegfällt. Doch natürlich ist das eine Wunschvorstellung, denn nicht bei jedem Lottoschein kannst du auch den Jackpot gewinnen. Doch nehmen wir mal an, du kannst dich über Lottogewinne erfreuen, was musst du bei dem Gewinn beachten? Musst du darauf Steuern zahlen? Keine Sorge, wir klären dich auf.

 

Was ist der Lottogewinn?

Sobald du einen Lottoschein erworben hast, besteht bei dir die Möglichkeit, einen Gewinn zu erhalten. Da du allerdings auch weißt, dass bei vielen Einnahmen auch Steuern fällig werden, solltest du zunächst wissen, wie das Finanzamt über Lottogewinne entscheidet. Es ist für das Finanzamt wichtig, wie der Gewinn einzuordnen ist.

Beim Glückspiel als solches musst du meistens keine Steuern bezahlen. Der Grund liegt darin, dass der Gewinn bei Glückspielen durch das Glück und dem Zufall ausfällt. Das bedeutet, dass du bei Glückspielen keine Geschicklichkeit oder Strategie verwendest, um deinen Gewinn zu erzielen. Somit hat der Ausgang nichts mit deinen eigentlichen Fähigkeiten zu tun, sondern wird durch Glück entschieden.

Anders sieht es bei Preisgeldern aus, so versucht hierbei das Finanzamt diesen Gewinn zu den sonstigen Einkünften zuzuordnen. Das ist der Fall, wenn ein beruflicher Zusammenhang ermittelbar ist.

 

Was sind EU-Lizenzen?

Um Glückspiele betreiben zu können, benötigst du eine Genehmigung. Wie in anderen Ländern auch, vergibt der Staat in Deutschland die Genehmigungen. Der deutsche Staat vergibt allerdings nur selten diese Lizenzen, weswegen auch auf die Anbieter anderer Länder zurückgegriffen wird. Vor allem in Malta herrscht eine offenere Politik, die gewisse EU-Lizenzen ebenfalls vergibt. Laut der EU-Wettbewerbsfreiheit ist dies auch erlaubt.

 

Wie wird es beim Lotto gehandhabt?

Wenn du Glückspiel hörst, assoziierst du bestimmt zunächst Lotto damit. Lotto ist der Klassiker beim Glückspiel. Hier entscheidet einzig und allein dein Glück und der Zufall über deinen Gewinn. Aus diesem Grund ist es für das Finanzamt kaum möglich, den Gewinn einer besteuerbaren Einkommensart zuzuordnen. Somit kannst du bei Glückspielen wie der Lotterie und Renn- und Sportwetten deine Gewinne behalten.

 

Wie ist es beim Pokern geregelt?

Zwar wird Poker auch oft in die Kategorie Glückspiel geordnet, doch allgemein betrachtet ist diese Sachlage nicht ganz eindeutig. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus sowohl dem Glückspiel als auch einem Geschicklichkeitsspiel. Zwar kann man sagen, dass es rein logisch betrachtet, nicht eindeutig ist, doch steuerlich betrachtet muss es eine Regelung geben. Aus diesem Grund hat der Bundesfinanzhof 2015 entschieden, dass es sich bei Gewinnen aus Pokerturnieren um Einnahmen handelt, die der Einkommensteuer unterliegen.

Das Finanzgericht in Köln begründete eine ähnliche Entscheidung darin, dass die Teilnehmer eines solchen Spiels durch sehr gute analytische und psychologische Fähigkeiten gewinnen können. Somit ist das Pokerspiel weniger ein Glückspiel, sondern eher ein Geschicklichkeitsspiel. Demzufolge hat der Ausgang dieses Spieles etwas mit deinen Fähigkeiten zu tun und muss versteuert werden.

Als Hobbyspieler*in kannst du aber auch Glück haben und musst dann deine Gewinne nicht versteuern. Hier wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem Ausgang nur um Glück handelt und wenig mit deinen Fähigkeiten zu tun hat. Folglich solltest du weder einen Poker-Blog betreiben noch seit längerer Zeit an Pokerspielen teilnehmen. Du zählst schnell als Profi, wenn du beispielsweise Poker-Events veranstaltest. In diesem Fall musst du dann deine Einnahmen versteuern.

 

Wie sieht es mit Casinos aus?

Das Online-Casino ist derzeit sehr beliebt. Doch egal, ob du Gewinne in einem Online-Casino oder Offline-Casino erzielst, gelten dieselben Regelungen. Auch hier wird entschieden, ob es sich um Zufall und Glück handelt oder etwas mit Strategie zu tun hat. Solltest du nämlich des Öfteren Einnahmen erzielen, wird dies als regelmäßiges Einkommen wahrgenommen. Daraufhin erhebt das Finanzamt auf deine Einnahmen, die Einkommensteuer.

 

Lottogewinne

 

Zeit und Nerven sparen: Lass Deine Steuer von Experten machen!

Jetzt Steuererklärung beauftragen!

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden