Wenn du an deine Zukunft denkst, ist ein Hausbau sehr oft ein Teil deiner Vorstellung. Doch der Traum vom Eigenheim ist oft mit hohen Kosten verbunden. Du kannst aber auch vorsorgen und in einen Bausparvertrag investieren. Du musst zwar Ratenzahlungen begleichen, kannst dir aber in der Zukunft den Traum vom Hausbau verwirklichen. Wie Bausparen geht und welche Bausparverträge für dich sinnvoll sind, erklären wir dir hier.

 

Was ist ein Bausparvertrag?

Der Bausparvertrag ist eine schriftliche Vereinbarung. Diese Vereinbarung findet zwischen dem Anleger und einer Bausparkasse statt. Wenn du Bausparer bist, so agierst du als Anleger. Für dich hat dieser Vertrag den Zweck, dass du dir zu einem anderen Zeitpunkt dein Eigenheim finanzieren kannst. In Form von Eigenkapital kannst du dann dein Vermögen ansparen.

 

Wie funktioniert ein Bausparvertrag?

Du als Bausparer musst vorab entscheiden, wann du Beiträge einzahlen musst. Diese Beiträge kannst du monatlich, jährlich, aber auch vierteljährlich entrichten. Wenn du dich entschieden hast, musst du den Zahlungsrhythmus mit deiner Bausparkasse besprechen. Du solltest allerdings beachten, dass auch Bausparverträge eine Mindestsparzeit haben. In den meisten Fällen liegt dies zwischen 12 und 80 Monaten.

 

Wann solltest du einen Bausparvertrag eingehen?

Mit einem Bausparvertrag fallen meistens monatlich gewisse Ratenzahlungen an. Natürlich solltest du nur dann einen Bausparvertrag eingehen, wenn diese Zahlungen für dich keine zu hohe Belastung darstellen. Wichtig ist, dass du über die gesamte Laufzeit deine Ratenzahlungen ohne Verluste bezahlen kannst.

Bausparverträge sind zur Schaffung von Wohneigentum eingeführt worden. Wenn du ein Eigenheim bauen möchtest, so wird es dir wahrscheinlich wenig ausmachen, dass du keine zusätzlichen steuerlichen Vorteile hast. Folglich ist der Bausparvertrag für dich attraktiv, wenn du ein Wohneigentum schaffen willst, da es wenig Sinn zur Kapitalbildung oder Altersvorsorge macht.

Natürlich ist für das Bausparen die richtige Bausparkasse wichtig. Vergleiche am besten die unterschiedlichen Angebote und entscheide dich für die für dich sinnvolle Bausparkasse. Wir stellen dir hier zum Vergleich gerne eine Auflistung zur Verfügung.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von tools.financeads.net zu laden.

Inhalt laden

 

Was kannst du absetzen?

Verträge zum Bausparen sind allgemein nicht absetzbar. Folglich werden von dir Einzahlungen gefordert, die du nicht in deiner Jahressteuererklärung absetzen kannst. Das heißt aber nicht, dass du keine steuerlichen Vorteile genießen kannst. Du darfst zwar nicht die Summe deiner Einzahlungen absetzen, dafür kannst du Gebühren und weitere Kosten geltend machen. So kannst du in deiner Steuererklärung beispielsweise auch Kosten für ein Darlehen aufnehmen. Für dich hat das Bausparen allerdings auch ganz andere Vorteile die nicht nur etwas mit der Steuer zu tun hat.

 

Kannst du Zinsen steuerlich absetzen?

Typischerweise werden für die Zinsen beim Bausparen kaum Freistellungsaufträge erteilt. Der Grund hierfür ist, dass die Zinsen meist sehr gering sind und du mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht viel über den steuerlichen Freibetrag hinauskommst. Dies kann allerdings dein Vorteil sein, denn die Zinsen unterliegen der Abgeltungssteuer und somit kannst du sie steuerlich geltend machen.

Auch wenn du keinen Freistellungsauftrag erteilt hast, kannst du die Abgeltungsteuer auf die Zinsen deines Bausparvertrags entrichten. Dadurch kannst du dann deine bereits zu viel gezahlte Steuer zurückholen.

Wenn du dich jetzt fragst, ob das steuerliche Absetzen von der Höhe deines Sparbetrags abhängt, können wir dich beruhigen. Die steuerliche Rückerstattung bezieht sich allein auf deine Zinsen.

 

Bausparen

 

Zeit und Nerven sparen: Lass deine Steuer machen

Jetzt Steuererklärung beauftragen!

 

Wir versuchen mit unseren Empfehlungen und Tipps jedem Steuerzahler Hilfe bereitzustellen. Durch unsere Affiliate Links erhalten wir eine Bezahlung unserer ausgewählten Partner. Diese sogenannten Affiliate Links werden von uns mit einem Stern markiert. Wir von Steuermachen, empfehlen allerdings nur Produkte und Unternehmen, von denen wir auf jeden Fall überzeugt sind. Unsere Bezahlung erfolgt, nachdem du entweder auf einen Link geklickt hast oder eine Aktion durchgeführt hast. Diese Aktion kann ein Vertragsabschluss oder eine Anfrage sein.

Unsere Empfehlung hängt einzig und allein von unserer Überzeugung bezüglich des Produkts ab. Die Vergütung hat keinen Einfluss auf die Empfehlung.

Der oben angezeigte Bausparrechner wird von unserem Affilate-Netzwerk financeAds zur Verfügung gestellt.