Auch für Geschäftskunden und sog. Kleinunternehmer bietet steuermachen.de die einfache Lösung für Steuererklärungen und -formulare mit einem transparenten Preismodell an.

Für die Steuererklärung 2017 müssen Kleinunternehmer jetzt mehr Zeit investieren! Denn die Gewinnermittlung darf ab 2017 nicht mehr formlos erstellt werden, sondern nur noch elektronisch mit der Anlage EÜR.

Wer ist Kleinunternehmer?

Du bist Kleinunternehmer, wenn du im Gründungsjahr mit höchstens 17.500 Euro Umsatz rechnest und im Folgejahr höchstens 50.000 Euro erwartest. Ob du die Kleinunternehmerregel anwendest, entscheidest du beim Ausfüllen des Fragebogens zur steuerlichen Erfassung.

Worin liegen die steuerlichen Vorteile eines Kleinunternehmers

Die Antwort ist einfach. Dein Vorteil liegt in der Umsatzsteuer. Das bedeutet, dass du als Kleinunternehmer auf die Umsatzsteuer verzichten kannst. Im Gegenzug darfst du natürlich auch keine Umsatzsteuer in deinen Rechnungen ausweisen. Das ist eine erhebliche Erleichterung, weil du im gesamten Jahr nichts mit der Umsatzsteuer zu tun hast.

Neue Regelung ab dem Veranlagungszeitraum 2017:

Du musst jetzt die standardisierte Anlage EÜR verwenden und diese Anlage auch ans Finanzamt senden. Dies gilt für jeden Steuerpflichtigen, der über die EÜR seine Gewinne ermittelt. Dieses Verfahren ist allerdings nun deutlich aufwendiger als eine formlose Gewinnermittlung.

Aber auch als Kleinunternehmer kannst du deine Steuererklärung mit unserer einfachen Online-Lösung machen lassen. Damit geht es besonders einfach und schnell.

 

Preisbeispiele für Anfertigung der EÜR:
Kategorie***Preis
Einnahmen/Ausgaben jeweils nicht über 12.500 Euro
(bis 50 Belege)
67,80 €weiter
Einnahmen/Ausgaben jeweils nicht über 25.000 Euro
(bis 100 Belege)
102,00 €weiter
Einnahmen/Ausgaben jeweils nicht über 50.000 Euro
(bis 130 Belege)
132,00 €weiter
Einnahmen/Ausgaben jeweils nicht über 100.000 Euro
(bis 180 Belege)
186,60 €weiter
Einnahmen/Ausgaben jeweils nicht über 200.000 Euro
(bis 250 Belege)
277,20 €weiter
Einnahmen/Ausgaben jeweils nicht über 500.000 Euro
(bis 400 Belege)
421,20 €weiter
Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot sollte die Anzahl der Belege über den genannten Grenzen liegen oder sie höhere Einnahmen/Ausgaben aufweisen.

JETZT! Erstellung der Einnahmen-Überschussrechnung beauftragen

Es bleibt den steuerrechtlichen Beratern, die das Portal steuermachen.de nutzen überlassen, ob sie Ihr Angebot auf Abschluss eines Beratungsvertrages (Mandats) annehmen oder nicht (siehe AGB III.). Durch steuermachen.de (GDF GmbH) selbst erfolgt keine rechtliche oder steuerrechtliche Beratung.