Mit dem Gesetz der Alterseinkunft 2005 wurde die Rentenbesteuerung grundlegend geändert. Seitdem stieg der Steueranteil der Anfangsrenten bis 2020 um 2 Prozent pro Jahr. Bis zum Jahr 2040 nur noch um 1 Prozent.

 

Muss man im Ruhestand Steuern zahlen?

Ein Teil der Rente war genau genommen schon immer steuerpflichtig. Allerdings war der steuerpflichtige Anteil der Rente von 27 Prozent bei Renteneintritt mit 65 Jahren mit so gering, dass die meisten Rentner unter dem Grundfreibetrag blieben und demzufolge Steuerzahlungen nicht tätigen mussten. Seit der Einführung des neuen Alterseinküftegesetz ist ein größerer Teil der Rente steuerpflichtig. Entscheidend ist das Jahr des Renteneintritts. Bist du 2005 oder früher in Rente gegangen, muss du 50 Prozent versteuern. 2006 – Versteuerung von 52 Prozent, 2007 – Versteuerung von 54 Prozent etc. Der Rest ist für dich steuerfrei. Der zu Beginn ermittelte nicht steuerpflichtige Anteil ist dann lebenslang gültig und wird nicht mehr erhöht. Diese Regelung gilt für alle gesetzlichen Renten. Anders bei Pensionen, da die Versteuerung zu 100 Prozent erfolgt. Unfallrenten sind steuerfrei.

 

Woher kennt das Finanzamt die Höhe meiner Rente?

Seit Herbst 2009 werden Daten zwischen Versicherungsträgern der Renten und Finanzämtern ausgetauscht. Dies betrifft alle Renten, ob gesetzlich oder privat. Hast du Deine private Rente bisher nicht in deiner Steuer angegeben, muss du mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Rückfragen vom Finanzamt und gegebenenfalls mit Nachzahlungen für vergangene Jahre, rechnen.

 

Was geschieht, wenn das Finanzamt zur Abgabe einer Steuererklärung auffordert, aber keine abgegeben wird?

In diesem Fall wird das Finanzamt die Einkünfte und übrigen Besteuerungsgrundlagen schätzen. Möglichkeiten Steuern zu sparen werden dann nicht berücksichtigt, weil das Finanzamt nicht darüber informiert ist. Daher muss mit einer Steuernachzahlung gerechnet werden. Allgemein gilt, sobald eine Aufforderung zur Abgabe einer Steuererklärung vom Finanzamt erfolgt, sollte man dieser auch nachkommen.

 

Müssen Rentner*in Strafe zahlen, wenn sie bisher keine Steuern gezahlt haben?

Wer Steuern zu zahlen hat muss eine Steuererklärung abgeben. Wird dies unterlassen, kann das Finanzamt eine Strafe festsetzen. Meist verzichtet das Finanzamt aber auf eine Strafe, eine Garantie hierfür gibt es aber leider nicht. Mindestens fallen jedoch Zinsen von sechs Prozent pro Jahr auf die Nachzahlung an.

 

Müssen Rentner eine Steuerkarte beantragen, wenn sie steuerpflichtig sind?

Der Rentenbescheid ist für die Steuererklärung ausreichend. Es wird also keine Steuerkarte benötigt. Steuerkarten in Papierform gibt es ohnehin nicht mehr.

 

Wie werden Rentenerhöhungen besteuert?

Rentenerhöhungen gehören immer zum steuerpflichtigen Teil und fließen zu 100 Prozent in die Besteuerung ein.

 

Müssen Erwerbsunfähigkeitsrenten ebenfalls versteuert werden?

Ja, denn sie zählen ebenso wie die Altersrente zu den gesetzlichen Renten. Auch hier ist das Jahr entscheidend, in welchem die Erwerbsunfähigkeitsrente das erste Mal gezahlt wurde. Daraus ergibt sich die Höhe des steuerpflichtigen und steuerfreien Anteils.

 

Welche Ausgaben können steuerpflichtige Rentner*innen von der Steuer absetzen?

Personen im Ruhestand können, wie Arbeitnehmer*innen auch, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen geltend machen. Wird zum Beispiel das Haus kurz nach Renteneintritt noch einmal modernisiert, können die Handwerkerkosten – aber nur die Lohnkosten – angegeben werden. Hiervon werden 20 Prozent direkt von der Steuer abgezogen. Auch Ausgaben für Versicherungen und Spenden sind abzugsfähig.

Für Rentner*innen entscheidend sind aber oft die Krankheitskosten. Beispielsweise sind alle Arzthonorare, die Praxisgebühr und Kosten für einen Heilpraktiker absetzen. Auch Ausgaben für Brillen und Hörgeräte werden vom Finanzamt anerkannt.

 

Zeit und Nerven sparen: Lass Deine Steuer von Experten machen!

Jetzt Steuererklärung beauftragen!

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden