Was ist eine Aktie?

Eine Aktie ist ein Unternehmensanteil. Das ist ein Wertpapier, das den Anteil an einer Gesellschaft auf Aktien verbrieft. Mit anderen Worten kann man die Aktie auch als Anteilsschein bezeichnen. Die Unternehmensformen, deren Eigenkapital in Aktienform verbrieft wird, sind:

  • Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA)
  • Aktiengesellschaft (AG)

 

Was bringt dir eine Aktie?

Erzielt eine Aktiengesellschaft Gewinne, steht dir als Aktienbesitzer*in eine entsprechende Dividende zu. Mit anderen Worten bekommst du ein Anteil am Gewinn. Du als Aktionär*in erhältst durch die Dividendenausschüttung Einkünfte aus Kapitalvermögen, wenn sich die Aktien im Privatbesitz befinden. Wenn die Aktien durch eine Unternehmung gehalten werden, so führt die Dividendenausschüttung zu Betriebseinnahmen. Demzufolge erhöhen sich die Einkünfte aus Gewerbebetrieb.

 

Was ist Aktienkurs?

Der Aktienkurs gibt vor, wie viel du für jeweilige Aktie bezahlen sollst. Er gibt dir jedoch nicht an, ob ein Unternehmen günstig oder teuer bewertet ist.

Der Aktienkurs wird in der Regel durch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage bestimmt. Wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt, so steigt der Kurs der Aktie. Entsprechend sinkt der Kurs der Aktie, wenn das Angebot die Nachfrage übersteigt. Durch diese Kursschwankungen entsteht sowohl das Risiko als auch die Renditechance.

 

Ausschüttung von Aktien

Das Grundkapital einer neugegründeten Aktiengesellschaft wird in Aktien aufgeteilt. Die Aktien werden anschließend beispielsweise an der Börse ausgegeben. Diesen Vorgang nennt man Emission. Das Unternehmen kann die Aktien in folgenden Formen ausgeben:

  • Nennwertaktie: Bei der Ausschüttung wird das Grundkapital nicht in gleichen Teilen auf alle Aktien verteilt.
  • Stückaktie: Hier verteilt sich das Grundkapital gleichmäßig auf alle Aktien.

 

Buchwert und Börsenwert

Der Buchwert einer Aktie ermittelt man folgendermaßen:

Buchwert = Eigenkapital / Aktienzahl

Wenn der Preis einer Aktie unter dem Buchwert liegt, kannst du das als Kaufsignal werten.

Der Börsenwert eines Unternehmens sagt aus, wie viel börsennotiertes Unternehmen wert ist. Der Börsenwert wird folgendermaßen errechnet:

Börsenwert = Aktienzahl x Börsenkurs

Der Börsenwert entspricht dem Preis, den du als Käufer*in für den Kauf des Unternehmens zahlen müsstest.

 

Aktien

 

Aktien und Steuern

Die Dividende und die Kursgewinne unterliegen seit 2009 der Abgeltungssteuer, sofern die Aktie im Privatvermögen gehalten werden. Anders ist es bei Personengesellschaften, die Kapitaleinkünfte im betrieblichen Bereich erzielen. In diesem Fall kommt Teileinkünfteverfahren zum Einsatz. Dividenden sind dann zu 60 Prozent steuerpflichtig. Diese unterliegen zudem der Einkommensteuer.

Liegt eine dauerhafte Wertminderung von Aktien, die du als Finanzanlage hältst, darfst du eine Teilwertabschreibung vornehmen.

 

Zeit und Nerven sparen: Lass Deine Steuer von Experten machen!

Jetzt Steuererklärung beauftragen!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden