Ihr #Steuerbescheid ist falsch? Das sollten Sie jetzt tun!

Vielen Steuerpflichtigen unterlaufen Fehler bei der Erstellung ihrer #Steuererklärung. Fraglich ist dabei für die meisten, ob sich diese Fehler noch korrigieren lassen beziehungsweise welche Konsequenzen die Fehler mit sich bringen. Wie in einer Statistik des Bundes der Steuerzahler bekannt gegeben worden ist, ist mindestens jeder fünfte Steuerbescheid fehlerhaft.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht Tobias Gussmann rät den Steuerpflichtigen zu folgender Vorgehensweise:

Fristen sind zu beachten!

Zunächst müssen den Steuerpflichtigen alle für sie relevanten #Fristen bekannt sein, um eine ordentliche und fristgerechte Steuererklärung zu erstellen. Zu beginnen ist mit der Frist zur Abgabe der Steuererklärung für das Jahr 2017. Der Stichtag für die meisten Arbeitnehmer war im Jahr 2017 der 31.05.2018. Anders ist es, wenn ein Steuerberater beauftragt wurde. Dann läuft die Frist bis zum 31.12.2018. Ebenfalls besteht eine Ausnahme für diejenigen, die ihre #Steuererklärung freiwillig abgeben. Diese Personen haben ebenfalls bis zum 31.12.2018 Zeit.

Somit gilt für alle Steuerpflichtigen, die ihre Steuererklärung freiwillig abgeben können und dies noch nicht gemacht haben, die Frist am 31.12.2018. Über das Internetportal steuermachen.de findet man leicht  Unterstützung zur Erstellung der Steuererklärung. Die Beauftragung erfolgt dabei unkompliziert und in wenigen Schritten.

Wurde die Steuererklärung bereits bei dem zuständigen Finanzamt eingereicht, so erhält der Steuerpflichtige nach einigen Wochen seinen Steuerbescheid. Bei dem Steuerbescheid ist insbesondere auf die Rechtsbehelfsbelehrung zu achten. Da befinden sich die Informationen zu einer weiteren wichtigen Frist: Die Frist zur Einreichung eines #Einspruchs beim Finanzamt. Das Einspruchsschreiben ist beim Finanzamt innerhalb der Frist einzureichen, wenn der Steuerpflichtige festgestellt hat, dass sein Steuerbescheid fehlerhaft ist. Die Einspruchsfrist beträgt einen Monat nach Bekanntgabe des Steuerbescheides.

Vorgehensweise bei einem fehlerhaften Steuerbescheid

Wie bereits erwähnt ist zunächst die Einspruchsfrist zu beachten. Das bedeutet, dass die Steuerpflichtigen innerhalb der Frist beim Finanzamt Einspruch einlegen müssen. Zu beachten ist weiter, dass das Finanzamt einen verspäteten Einspruch nicht anerkennt und der #Steuerbescheid sodann rechtskräftig wird.

Ausnahmen gibt es, wenn die Frist aus einem wichtigen Grund nicht eingehalten werden konnte. Dann kann beim Finanzamt die „Wiedereinsetzung in den vorigen Stand“ beantragt werden.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht Tobias Gussmann rät den Steuerpflichtigen vor der Einreichung der Steuererklärung beim Finanzamt, sich eine Kopie der Steuererklärung zu machen. Denn diese dient dazu, um die einzelnen Punkte zwischen der Kopie und dem Steuerbescheid abzugleichen. Fällt den Steuerpflichtigen auf, dass die Punkte nicht übereinstimmen, so können diese dem Finanzamt in dem Einspruchsschreiben mitgeteilt werden. Insbesondere ist darauf zu achten, dass die Punkte mit Nachweisen zu belegen sind.

Weiterhin ist auf die Hinweise und Erläuterungen am Ende des Steuerbescheides zu achten. Hier wird seitens des Finanzamtes erläutert, in welchen Punkten es Abweichungen gibt.

Wurden alle Abweichungen und Belege vorbereitet, so kann der Einspruch eingereicht werden.

Mit steuermachen.de Fehler auf ein Minimum setzen!

Möchten Sie Zeit und Geld sparen? Dann sind Sie bei steuermachen.de genau richtig! Denn hier erhalten Sie professionelle und schnelle Hilfe zu transparenten Preisen. Mit Hilfe von steuermachen.de können Sie Ihre komplette Steuererklärung erstellen lassen. Auch die komplette Korrespondenz mit dem Finanzamt sowie die Prüfung der Steuerbescheide wird durch die Vertragskanzlei durchgeführt. Somit können Steuerpflichtigte ihre Zeit anders nutzen. Die Beauftragung erfolgt einfach über die Homepage von steuermachen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 8 =